AMD Gamer PC bis 500 Euro

Ein PC bis 500 Euro? Vielleicht hier…

Hier zeigen wir Ihnen, wie man mit AMD Komponenten einen ganz brauchbaren Gamer PC zusammenstellen kann, der ein einem Budget von ca. 500 Euro liegt. Allerdings sollte man sich bei solch einem System im Klaren sein, das man mit so einem Rechner die meisten aktuellen Spiele nicht mit maximalen Grafikeinstellungen spielen kann. Wenn man also mit mittleren Einstellungen zufrieden ist, und ausserdem nicht mehr Geld zur Verfügung hat, kann man die unten stehende Systemvariante zum Kauf in Betracht ziehen.

Wir stellen Ihnen hier eine AMD Konfiguration vor. Die Variante besteht aus einem AMD Prozessor und einer AMD Grafikkarte. Sollten Sie lieber eine INTEL CPU und eine NVIDIA Grafikkarte bevorzugen, dann klicken Sie hier. Im folgenden finden Sie die Auflistung der Einzelkomponenten. Am Ende finden Sie auch Empfehlungen für zusammengebaute Komplettsysteme aus der Preisklasse.

Wir fangen mit dem Gehäuse an:

Wenn man nicht viel Geld zur Verfügung hat, und trotzdem brauchbare Gamingpower haben will, sollte unserer Meinung nach das Gehäuse das Erste sein, wo man dran spart. Das Gehäuse muss funktionell sein, und nicht mit Highlights und Besonderheiten glänzen, da das Gehäuse in der Preiskategorie in keinster Weise zur Leistung beiträgt.

Unsere Empfehlung:

Sharkoon VS4-S Tower-Gehäuse
(ca. 30.- Euro)
– optisch einwandfrei
– besitzt 2 USB 2.0 Frontausgänge
– genug Platz für weitere Lüfter
– genug Platz für weitere Laufwerke

Sollte Ihnen das Gehäuse nicht zusagen, kann man natürlich auch ein anderes verwenden. Generell sollte es aber nicht mehr als 50,- Euro kosten.

Dann das Mainboard (für AMD):

MSI 970A-G43 (ca. 75.- Euro)
für AMD Prozessoren
– besitzt 2 USB 3.0 Ausgänge
– besitzt 6 USB 2.0 Ausgänge
– geeignet für DDR 3 RAM
– geeignet für AMD CPU

Das Laufwerk:

Auch hier begrenzen wir uns auf das Nötigste, aber trotzdem gut.

Samsung SH-224FB/BEBE Interner DVD-Brenner
(ca. 18.- Euro)
– Schnittstelle:Serial ATA
– Farbe:Schwarz
– Gerätetyp:DVD±RW (±R DL) / DVD-RAM-Laufwerk

Das Netzteil:

Sehr effizient und leise in dieser Preiskategorie.

Cooler Master B500 ver.2 PC-Netzteil
(ca. 50.- Euro)
– ecoPSU 85 und 80 Plus 230V zertifiziert
– Leiser intelligenter 120mm HDB Lüfter
– Excellente Schutzschaltungen

Der CPU Kühler:

Hier belassen wir es bei dem standard boxed Kühler, der bei dem Prozessor mit bei ist.

Der Arbeitsspeicher (RAM):

Crucial Ballistix Sport Arbeitsspeicher 8GB
(ca. 40.- Euro)
– 8GB Arbeitsspeicher
– 1600MHz Geschwindigkeit
– DDR3 PC3-12800
– Spannung: 1,35V

Die Festplatte (HDD):

Hier nehmen wir eine mitlerweile standardmäßige 1TB Festplatte.

Seagate ST1000DM003 interne-Festplatte
(ca. 50.- Euro)
– Host-Schnittstelle: Serial ATA III
– Festplattenkapazität: 1000 GB
– Festplattengröße: 8,89 cm (3,5 Zoll)
– Energieverbrauch (normal): 6.2W

Jetzt kommen wir zum Prozessor (CPU):

Wir haben uns hier für den AMD FX-6300 entschieden. Ein 6 Core Prozessor mit einer Taktrate von 3.5 GHz.

AMD FX-6300 3,5GHz
(ca. 120.- Euro)
– Taktfrequenz: 3.500 MHz
– Kerne: 6 Kerne
– Sockel: AM3+
– L3 Cache: 8 MB
– Verlustleistung: 95 Watt

Und zum guten Schluss die Grafikkarte von AMD:

Hierbei haben wir uns für die AMD Radeon R7 360 entschieden.

AMD Radeon R7 360 2GB
(ca. 125.- Euro)
– Grafikkarten Bus-System: PCI Express 3.0
– Grafikchipsatz: AMD Radeon R7 360 (Tobago PRO)
– Chiptakt: 1100 MHz
– Grafikspeicher: 2 GB
– Grafikspeicher-Takt (Effectiv): 6500 MHz

Mit diesem PC bis 500 Euro erhalten Sie einen brauchbaren Gamer Rechner im kleinen Preissegment. Wie schon erwähnt dürfen Sie damit aber keine Wunder erwarten. Um grad aktuelle Spiele auf hohen Einstellungen zu spielen sollte man schon mindestens in die nächst höhere Preiskategorie gehen…sprich bis 1000 Euro, eine Konfiguration dafür finden Sie hier. Natürlich kann man hier und da Veränderungen vornehmen, zum Beispiel ein schlechteres Netzteil nehmen und vielleicht dafür mehr Arbeitsspeicher, was aber seine Vor- und Nachteile hat.

Stand der Konfig: 14.12.2015

Hier erhalten Sie Systeme fertig zusammengabaut, unter anderem auch unter 500 Euro:

Komplettsysteme bis 500 Euro auf Amazon.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *